Wir wissen, dass, wenn wir uns durch Ernährung und Bewegung um uns selbst kümmern, unser Körpersystem das bekommt, was es braucht, um sich besser um uns zu kümmern. Leider ist auch das Gegenteil der Fall: Wenn wir nicht gut essen und Sport treiben, schränken wir die Leistungsfähigkeit unseres Körpers ein. Es ist ein endloser Zyklus, besonders wenn es um unser Immunsystem geht. Die gute Nachricht für uns ist eine zusätzliche Option - viele verschiedene ätherische Öle können helfen, eine Rolle bei der Stärkung und Unterstützung Ihres Immunsystems zu spielen.


Weiterlesen

 

 


Probleme beim Einschlafen und Schlafen zu haben ist ein weit verbreitetes Problem; 33 Prozent der Amerikaner bekommen nicht die empfohlene Menge an Schlaf pro Nacht. Während einige versucht sein könnten, ihren Schlafmangel zu entschuldigen, hat die Entziehung des Schlafes eine breite Palette von negativen Auswirkungen auf den Körper. Es gibt eine Vielzahl von Gründen dafür, einschließlich einer modernen Gesellschaft mit höherem Stress, Elektronik und einer Zunahme von schlafbezogenen Problemen. Es gibt viele Schlafmittel auf dem Markt, die versprechen, dieses Problem zu lindern, aber viele Methoden haben unerwünschte Nebenwirkungen. Ein großer Vorteil der ätherischen Öle ist die natürliche und ausgewogene Wirkung auf den Schlaf.


Weiterlesen

 


Therapiestoff - DAS PROJEKT


Wir wurden kürzlich dankenswerterweise von Frau Kathrin Franken kontaktiert, mit der Frage nach Testprodukte für die Anwendung bei Morbus Crohn, wobei sie dann ihre Erfahrungen auf ihrem Blog Kathrin's Cröhnchen veröffentlichen wird. Das fanden wir super und haben ihr ein paar Testfläschchen geschickt, um zu sehen welche die effektivsten sind. Auf die weiteren Tests und Berichte sind wir schon ganz gespannt. www.kathrinscroehnchen.de


 
Hautpflegende Wirkung ätherischer Öle

Viele ätherische Öle haben eine pflegende und heilende Wirkung auf die Haut.

Dazu werden sie durch mehrere Eigenschaften befähigt.

Die antibiotische Wirkung vieler ätherischer Öle wirkt auch gegen Krankheitserreger auf der Haut. In den meisten Fällen wirken diese Öle auch entzündungshemmend, sodass vorhandenen Hautentzündungen entgegengewirkt wird.

Hinzu kommt die beruhigende und krampflösende Wirkung vieler ätherischer Öle, die eine reizlindernde Wirkung auf die Haut ausübt. Dadurch wird Juckreiz gelindert und Rötungen verschwinden.

Andere ätherische Öle reizen durch ihre Schärfe die Haut. Diese Reizung fördert die Durchblutung und bringt Heilungsprozesse in Gang. Solche ätherischen Öle können schlecht heilende Wunden zur Heilung bringen.

Quelle: Lexikon der Aromatherapie
 

Können ätherische Öle mit anderen Therapien kombiniert werden?


Können ätherische Öle mit anderen Therapien kombiniert werden? Die Antwort ist ein klares "ja". Um genauer zu sein, sind ätherische Öle geradezu prädestiniert, zusammen mit anderen therapeutischen Behandlungen wie zum Beispiel Akupunktur oder Massage genutzt zu werden. Natürlich nicht irgendwelche ätherischen Ole, sondern nur diejenigen, welche therapeutisch für die gleichen Behandlungszwecke wie die andere Therapie benutzt werden, so dass sich die Effekte ergänzen und verstärken. Am Ende soll die Therapie den grösstmöglichen Nutzen für den Klienten bringen, und im besten Fall die Beschwerden auf natürliche Art und Weise beseitigen.


Wie kann man die Öle mit Massage kombinieren?

Die Nutzung von ätherischen Ölen in Massage (z.B. durch Massagetherapeuten in Massagepraxen und Wellnessoasen) ist ganz einfach und birgt mehrerlei Vorteile. Dabei werden einfach ein paar Tropfen ätherischen Öles oder einer Ölmischung zusammen mit dem Massageöl oder Trägeröl in der Hand vermischt, bevor die Massage beginnt.

Zunächst erhält der Klient ein besonderes Massageerlebnis aufgrund des feinen Aromas des ätherischen Öles. Es riecht einfach herrlich, und macht schon alleine dadurch die Massage zu etwas besonderem. Weiterhin werden die Öle vielfach in der Aromatherapie genutzt, d.h. der aromatherapeutische Effekt eines Öles kommt dann noch hinzu. Während ein Öl wie Lavendel z.B. sehr beruhigend wirkt, ist die Wirkung von Ölen wie Pfefferminz oder Zitrone eher erfrischend und belebend. 

Zu guter Letzt gibt es auch eine extra Ölmischung für Massage, z.B. AromaTouch von doTERRA, oder aus dem Deep Blue Sortiment die schmerzlindernde Ölmischung oder die schmerzlindernde Lotion, welche idealerweise einmassiert werden, und welche speziell für schmerzende Muskeln, Verspannungen oder nach schwerer körperlicher Anstrengung und Sport gedacht sind.


Wie kann man die Öle mit Akupunktur kombinieren?

In der Akupunktur werden die verschiedensten Beschwerden behandelt und therapiert, und auch hier gilt es herauszufinden, welche ätherischen Öle für eben diese Beschwerden empfohlen werden. Prüfen kann man dies z.B. mit einem therapeutischen Leitfaden wie dem "Modern Essentials Usage Guide", der die primär genutzten ätherischen Öle und Mischungen für unzählige Beschwerden auflistet und angibt, wie sie genutzt werden.

Darunter sind unter anderem Kopfschmerzen und Migräne, Bauchschmerzen und Verdauungsbeschwerden, Atembeschwerden, Hautprobleme, Frauenbeschwerden und vieles mehr, was mit ätherischen Ölen sehr erfolgreich natürlich therapiert werden kann, und was gleichermassen auch von Akupunkteuren behandelt wird. Warum also nicht beides miteinander kombinieren? Die Vorteile liegen auf der Hand:

Die beiden Therapien können sich ergänzen und verstärken, der Klient profitiert von beiden Behandlungsmethoden, und der Therapeut bietet eine Premium-Behandlung an und kann auch dafür eine Preispremium erheben. Die Öle selbst sind sehr ergiebig, und es genügen ein bis wenige Tropfen pro Behandlung.

Hier ist nur ein ganz kleiner Auszug an fertigen Ölmischungen nebst Einsatzgebiet:

Breathe       - Mischung für die Atemwege
Deep Blue   - Schmerzlindernde Mischung
DigestZen   - Mischung für die Verdauung
On Guard    Schützende Mischung
PastTense   bei Anspannung & Kopfschmerz
Clary Calm  Monatliche Mischung für Frauen

Für die Anwendung von ätherischen Ölen in der Therapie bedarf es keiner formalen Ausbildung, und man lernt es spielend leicht, v.a. für praktizierende Therapeuten sollte es ein leichtes sein, die Öle in die eigene Behandlung zu integrieren. Die Öle sind keine Medizin oder Medikamente, sondern 100% naturreine therapeutische ätherische Öle. Es sollte darauf geachtet werden, für die therapeutische Anwendung wirklich nur hochreine therapeutische Öle zu nehmen, die im Preis wesentlich höher liegen als z.B. Duftöle (die oft nur einen kleinen Teil ätherischer Öle, dafür aber viel synthetischer Füllstoffe enthalten). Dafür sind die qualitativ hochwertigen Öle sehr ergiebig.

Man kann die Öle auf drei verschiedene Arten anwenden:

1. Aromatisch (durch zerstäuben mittels eines Diffusors in die Raumluft und Inhalation)
2. Über die Haut (z.B. durch einmassieren unter den Fusssohlen, auf betroffene stellen, mittels warmen Kompressen mit Öl)
3. Einnahme (z.B. in Kapseln)

So können also ätherische Öle gemeinsam mit anderen Therapien genutzt werden, was Klienten und Therapeuten gleichermassen Vorteile beschert.

Ätherische Öle in der Therapie 
Therapiestoff.com am 28.06.2016

Es gibt einen Artikel auf DIE WELT vom März letzten Jahres mit dem Titel "So wirken ätherische Öle in der Therapie", der die Anwendungsgebiete von ätherischen Ölen wunderbar zusammenfasst, weswegen ich hier einen kleinen Auszug gesondert bringen möchte. Die Möglichkeiten der therapeutischen Anwendung sind sehr vielfältig, und es werden erstaunliche Resultate erzielt.

Hier ist der Auszug:

"Sie werden auch zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten angeboten. Viele Anwendungen der sogenannten Aromatherapie beruhen allerdings allein auf Erfahrungen – es gibt kaum wissenschaftliche Studien.

Die Öle werden eingeatmet, als Massageöle und Emulsionen in die Haut einmassiert, als Badezusatz in die Wanne gegeben, mit Wasserdampf inhaliert oder auch als Kapseln und Zäpfchen angewendet.

Zum Einsatz kommen sie zum Beispiel bei Entzündungen und Infekten, bei Erkältungen, Verdauungsproblemen, Appetitlosigkeit, Schmerzen oder Bluthochdruck. Aber auch Schlafstörungen, Befindlichkeitsstörungen und Depressionen oder Krankheiten wie Demenz sind Anwendungsgebiete der Aromatherapie.

"Kein Schulmediziner wird heute mehr bestreiten, dass Eukalyptus- und Thymian-Öl eine große Hilfe bei Atemwegserkrankungen sind", sagt die Inhaberin der Aromatherapieschule AiDA Aromatherapy International in Glengarriff (Irland), Eliane Zimmermann. […] 

Achten muss man auf die richtige Dosierung und eine gute Qualität der Öle. "Hände weg von Billigölen!", sagt Prof. Hatt. Um die Öle zu gewinnen, brauche man aufwendige Verfahren. Billige synthetische Imitate können zwar ähnlich riechen, enthalten aber oft ganz andere Stoffe, die nicht wirken."

Wer sich bei der Wahl der persönlichen Therapie seiner Leiden weniger auf wissenschaftliche Studien und mehr auf praktische Erfahrungswerte stützen möchte, ist herzlich willkommen, in unserem Sortiment an reinsten ätherischen Ölen und Ölmischungen des Anbieters doTERRA das für sich passende herauszusuchen.

Wer ein wenig Anleitung benötigt, dem sei das praktische Handbuch Modern Essential Usage Guide empfohlen, das es nur in englischer Sprache gibt. Es enthält unter anderem eine ausgiebige Liste an Erkrankungen und Leiden, und führt jeweils die Hauptempfehlungen an ätherischen Ölen an, und wie diese angewendet werden können. 

Der erste Eintrag in unserem Blog :-)
Therapiestoff.com am 28.05.2016

Herzlich willkommen auf unserer neuen Blogseite. Hier werden wir künftig verschiedenste Artikel veröffentlichen, und unter anderem viel über ätherische Öle und Mischungen schreiben, wie diese anzuwenden sind und bei was sie angewandt werden können, aber auch gleichzeitig über den Fortgang unseres Webseiten-Aufbaus und unserer Internetpräsenz im allgemeinen Berichten. Es gibt noch sehr viel zu tun, und wir halten Sie gerne auf dem Laufenden, was bei uns gerade so passiert.

In den letzten Tagen hat die Arbeit im Online Shop ein wenig geruht, und es sind bisher die Kategorien "Ätherische Öle", "Ölmischungen", "Diffusoren (Ölbrenner)", "Massage & Sporttherapie", "Deep Blue", "Spa & Wellness" sowie "Schönheit und Hautpflege" verfügbar.

Weitere Kategorien sind geplant und werden in Kürze hinzugefügt werden, z.B. Ölkollektionen (eine tolle Geschenkidee!) oder professionelle Öl Kits, d.h. Koffer für den Therapeuten und Profi-Anwender. Weiterhin eine Kategorie mit Haarpflegeprodukten, Die onGuard Produkte in einer separaten Kategorie, sowie Zubehör und einiges mehr. Seien Sie gespannt, was wir noch alles in Planung haben.

Mit dem Aufsetzen unserer Social Media Profile, welche uns als Kommunikationskanal dienen, geht es auch gut voran. Via Social Media können wir Informationen posten und besser verteilen, sowie uns mit Gleichgesinnten in der ganzen Welt vernetzen. Bisher sind wir mit THERAPIESTOFF auf WordPress, Facebook, Twitter und Blogger vertreten. Hier sind die direkten Links zu uns, bitte senden Sie uns gerne eine Kontaktanfrage.

  

  

Weitere Updates zu unseren Aktivitäten sowie zur heilenden Kraft von ätherischen Ölen werden in Kürze folgen.

Herzliche Grüsse,

Ihr Therapiestoff.com Team