(Krebstherapie) Ätherische Öle: Wie wirkt sich Zitrusduft auf Krebszellen aus?

Vielleicht werden ätherische Öle in Zukunft eine Rolle für die Behandlung von Krebs spielen. Wissenschaftler haben herausgefunden, wie sich Zitrusduft auf Krebszellen auswirkt.

Deutsche Wissenschaftler haben den Zusammenhang von Duftrezeptoren und ätherischen Ölen bei Krebszellen untersucht. Ihre Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "Archives of Biochemistry and Biophysics" veröffentlicht. Wie Heilpraxisnet.de berichtet, haben bestimmte Bestandteile von ätherischen Ölen einen hemmenden Einfluss auf das Wachstum von Krebszellen. Besonders Zitrusduft spielt dabei eine Rolle.

Forscher von der Ruhr-Universität Bochum haben untersucht, inwiefern sogenannte Terpene, Hauptbestandteile von ätherischen Ölen, Auswirkungen auf Krebszellen haben können. Es war bereits bekannt, dass Terpene bei der Entstehung und dem Wachstum von Krebszellen eine Rolle spielen können. Ihre Funktion bei diesen Vorgängen ist nach wie vor unklar. Die genaue Reaktion von Krebszellen auf Terpene haben die Forscher mit Hilfe eines hepatozellulären Karzinoms untersucht. [weiterlesen bei Augsburger Allgemeine]